Zucchinimuffins

IMG_7330_zucchinimuffins2 Eier
125 g Zucker
1 TL Vanillezucker
125 ml Öl (Sonnenblumen- und Olivenöl)
125 g Mehl (Dinkel- und Dinkelvollkornmehl)
125 g Haselnüsse (gerieben)
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 kleine Zucchini
1 Hand voll Ringelblumenblüten

Zubereitung

Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen. Währenddessen die Zucchini waschen und grob raspeln sowie die Haselnüsse – sofern noch im Ganzen – zerkleinern. Unter Rühren eine Mischung aus Sonnenblumen- und Olivenöl (ca. 1/5 Olivenöl) zur Eimasse geben. Danach das Mehl (wiederum ca. 1/5 Vollkornmehl) mit Natron und Backpulver mischen und ebenfalls nach und nach in die Masse einrühren. Abschließend noch die geriebenen Nüsse, Zucchini sowie Ringelblumenblüten unterheben, in Muffinförmchen füllen und bei ca. 180–200 °C im Backrohr für 15–20 Min. goldbraun backen.

 

Die Ringelblumenblüten können sowohl getrocknet oder auch frisch in den Teig gerührt werden. Anstatt der Blüten verwende ich auch gerne Schokostücke (ca. 3 EL gehackte Kochschokolade) und eine Prise Zimt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s