Ringlottenmarmelade

IMG_7534_Ringlotten-Marmelade1 kg Ringlotten (Kriecherl, Mirabellen)
1 kg Gelierzucker (1:1)
1/2 Zitrone
etwas Rum

Zubereitung

Die Ringlotten entkernen, in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Gelierzucker hinzugeben und mit dem Saft einer halben Zitrone erneut aufkochen. Etwa 4 Min. sprudelnd kochen lassen, Gelierprobe machen und noch heiß in saubere, mit etwas Rum ausgespülte Einmachgläser füllen. Die Gläser fest verschließen und für ca. 10 Min. auf den Kopf stellen.

 

Die Marmelade schäumt beim Kochen ziemlich. Damit der Schaum die Haltbarkeit nicht beeinträchtigt, schöpfe ich den Großteil davon ab, bevor ich die Einmachgläser befülle.

Ich liebe die ganzen Schalenstücke in der Marmelade. Das erinnert mich an die selbstgemachte Zwetschkenmarmelade von meiner Mama! Wer das nicht so mag, sollte das Ganze vor dem Abfüllen noch kurz pürieren.

Das Entkernen ist leider eine ziemliche Arbeit, aber sie lohnt sich definitiv!

Nachtrag: Die Marmelade gelingt auch mit 500 g Gelierzucker 2:1.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s