Holunderblüten-Gelee

IMG_5829_Holuderbluetengelee_quadr15 bis 20 Stk. Holunderblütendolden
1 Zitrone
500 g Gelierzucker (1:2)
etwas Rum

Zubereitung

Die Hollerblüten (Holunderblütendolden) in einen großen Topf geben, mit einem Liter Wasser bedecken, die Zitrone in Scheiben schneiden und hinzugeben. Das Ganze zugedeckt über Nacht an einem kühlen Ort stehen lassen und am nächsten Tag durch ein Sieb oder Tuch gießen. Den Saft auffangen und 900 ml davon in einem Topf zum Kochen bringen. Gelierzucker unterrühren und 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen und noch heiß in saubere, mit etwas Rum ausgespülte Einmachgläser füllen. Die Gläser fest verschließen und für ca. 10 Min. auf den Kopf stellen.

 

Das Gelee kann auch einfach aus dem Ansatz von Holunderblütensirup gemacht werden, falls man einmal zu viel vorbereitet hat.

Wenn das Gelee beim ersten Mal nicht fest wird, kippe ich noch einmal alles mit Gelierfix in einen Topf und koche es erneut. Das hat bis jetzt immer funktioniert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s