7-Paradeiser-Chutney „Evas Versuchung“

IMG_0937_7-paradeiser-chutney2 kg Paradeiser (Tomatensorten: „Cookie“, „Star Gold“, „Trilly“, „Dolly“, „Pepe“, „Previa“, „Fleurette“)
500 g rote Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
150 ml Weißweinessig
3 Chilischoten
250 g Zucker
1 EL Pfeffer
1 EL Paprikapulver
1 EL Kreuzkümmel
ev. etwas Ingwer

Zubereitung

Die Paradeiser blanchieren, abschrecken und die Haut entfernen. Die Früchte in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen von der Schale befreien und klein hacken. Die Knoblauch- und Zwiebelwürfel, Tomatenstückchen und Essig in einem Topf kurz aufkochen, danach ca. 30 Min. auf kleiner Flamme sieden. Die Chilischoten halbieren, entkernen und klein hacken. Den Zucker, die Chilistückchen und die Gewürze zufügen. Die Menge weitere 1,5 Stunden leise auf kleiner Flamme sieden, bis das Chutney leicht dicklich geworden ist.

Das Chutney in saubere Einkochgläser füllen und luftdicht verschließen.

30 Min. bei 90 °C im heißen Wasserbad kochen, dadurch erhält das Chutney eine lange Haltbarkeit von ca. 3–4 Monaten.

Dieses Chutney passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch, warmem getoasteten Brot oder gebratenem Fisch.

© Renner Print Media GmbH / Renner Gartenbau-Agentur / http://www.grandparadeisshow.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s