Tomatensoße

IMG_7551_Tomatensosse750–1000 g Tomaten
1 Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Tl Chili (gemahlen)
1 EL Paprikapulver
1 EL Honig
2 EL Tomatenmark
Oilvenöl
1 EL Kräuter aus dem Garten (Rosmarin, Oregano, etc.)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Tomaten, Paprika und Knoblauch klein schneiden, Zwiebel fein würfeln und Kräuter hacken. In einem Topf mit reichlich Olivenöl zuerst Zwiebelwürfel und Knoblauch anrösten. Nacheinander Paprika und Tomaten hinzugeben und aufkochen lassen. Die restlichen Gewürze unterrühren und bei mittlerer Hitze ca. eine Stunde auf etwa zwei Drittel einreduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch heiß in saubere Einmachgläser füllen.

 

Verwertungs-Tipp: Dieses Rezept eignet sich super zur Resteverwertung. Runzelige Tomaten oder Paprika sind schnell verarbeitet. Ich habe auch schon einmal übriges Steinobst untergemischt. Die Tomaten vertragen die Süße der Früchte sehr gut.

Die Soße kann sowohl zum Grillen oder auch für klassische Nudelgerichte verwendet werden. Gelagert an einem kühlen Ort hält sie einige Wochen.