Radieschensuppe

img_9125_radieschensuppe2 Bund Radieschen
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 ml Wasser
1 EL Suppenwürze
120 ml Sahne
etwas Knödelbrot
etwas Kresse
1 EL Butter
2 EL Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Radieschen putzen, waschen und vierteln. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und mit 1 EL Öl in einem Topf anbraten. Radieschen hinzugeben, kurz mitrösten und anschließend mit dem Wasser ablöschen. Suppenwürze hinzugeben (Rezept) und einige Minuten köcheln lassen, bis die Radieschen weich gekocht sind.

In der Zwischenzeit Butter und Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und das Knödelbrot darin schwenken. Danach zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Wer kein Knödelbrot zu Hause hat, kann auch frisches oder altbackenes Brot würfeln und auf die selbe Art zubereiten.

Die Sahne zur Suppe zugeben und mit dem Pürierstab pürieren. Wenn die Suppe noch zu dick ist, einfach noch etwas Wasser zugeben. Mit Salz und Peffer abschmecken, der Kresse und den Brotwürfeln garnieren und fertig!

Advertisements